Klinikum Nürnberg - hier ging´s los. Zu sehen sind der Gründer Dr. Pál L. Bölcske und Dr. Brigitte Müller-Kaulen vom Institut für Präventive Pneumologie (3. und 2. v.l.), die Unterstützer Dr. Günther Beckstein (rechts, Staatssekretät im Bayerischen Staatsministerium des Innern) und der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Peter Schönlein (links).
Klasse2000 wurde 1991 am Institut für Präventive Pneumologie des Klinikums Nürnberg entwickelt.
„Erfinder“ war Univ.-Doz. Dr. med. Pál Bölcskei, der zusammen mit einem Expertenteam die erste Fassung des Programms erarbeitete. "KLASSE 2000 - Rauchfrei" startete mit 234 Klassen und ca. 6000 Kindern.
KLARO begeistert die Kinder für das Thema Gesundheit und erforscht mit ihnen, was sie tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen.
Von Anfang an dabei: die Symbolfigur KLARO.
Langjährigste Mitarbeiterin und unangefochtene Meisterin der Listen. Gaby Menz hat schon viele Klasse2000-Datenbanken kennengelernt.
Die erste Klasse2000-Mitarbeiterin wird auf Teilzeit-Basis eingestellt.
Gaby Menz erfasst erstmals die teilnehmenden Klassen, Schulen, Paten und Gesundheitsförderer in Listen und sorgt für Ordnung und Übersicht im Büro.
Dr. Pàl L. Bölcskei (Mitte) und Susanne Jordan vom Klasse2000-Team nehmen den Preis entgegen.
Nach 3 Jahren wird Klasse2000 zum ersten Mal ausgezeichnet und erhält den Förderpreis zur "Prävention und Gesundheitsförderung 1994" von der Leipziger-Halleschen-Nationalen-Stiftung.
Drogenbeauftragte Christa Nickels: "Ich würde mich freuen, wenn dieses Projekt möglichst von vielen Partnern unterstützt und von großzügigen Sponsoren gefördert wird."
Erstmals übernimmt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, von 1998-2001 Christa Nickels, die Schirmherrschaft über Klasse2000.
Mit der Auszeichnung wurde Dr. Bölcskei vor allem für sein Engagement in der präventiven Medizin und als Initiator und Förderer von Klasse2000 gewürdigt. Rechts im Bild: Karl Freller, Staatssekretät im Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.
Bundesverdienstkreuz: Dr. Pál L. Bölcskei erhält das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
Mehr als nur organisatorische Veränderungen: Das Programm wird laufend weiterentwickelt und aktualisiert. Auch KLARO tauscht Karohemd und Karottenhose gegen einen Hoodie.
Das starke Wachstum macht einen eigenen Trägerverein nötig.
2003 wurde der gemeinnützige Verein Programm Klasse 2000 e.V. gegründet, um das Programm weiter zu entwickeln und zu verbreiten. 1. Vorsitzender war Hartmut C. Hentschel.
Karl Freller, Staatssekretät im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, begrüßt das 150.000ste Klasse2000-Kind.
Klasse2000 gibt es seit dem Schuljahr 2003/2004 in allen 16 Bundesländern. Erstmals haben in diesem Schuljahr mehr als 150.000 Kinder mitgemacht.
Von Anfang an sind die Lions Clubs wichtigster Partner und Förderer von Klasse2000.
Der Governorrat der Lions Clubs in Deutschland, das höchste Gremium der Lions in Deutschland, empfiehlt Klasse2000 allen Lions Clubs als förderungswürdiges Programm für die Grundschule.
Klasse2000 gehört zu den bundesweit ca. 230 Organisationen, die das DZI Spenden-Siegel tragen.
DZI Spenden-Siegel: Seit 2005 trägt Klasse2000 das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI), das u.a. für eine sparsame und nachprüfbare Mittelverwendung steht.
Zahl der KLARO-Fans steigt weiter.
Neuer Teilnahme-Rekord: Im Schuljahr 2006/ 2007 haben mehr als 10.000 Klassen mit mehr als 250.000 Kindern bei Klasse2000 mitgemacht.
Wichtigster Wohlfühl-Faktor: mit anderen Kindern draußen spielen.
Wegen Erfolg beendet: der jährliche Wettbewerb, bei dem zweite Klassen Kunstwerke zum Thema "Das kann ich tun, damit es mir gut geht" einsenden.
Aufgrund der gestiegenen Klassenzahl kommen 2009 so viele Einsendungen, dass die Jury ihre Aufgabe kaum noch bewältigen kann und der Kunstwettbewerb eingestellt wird.
Am Ende der 7. Klasse haben in der Klasse2000-Gruppe deutlich weniger Kinder schon einmal geraucht. Unter denjenigen, die schon einmal heimlich Alkohol getrunken haben, ist der Anteil derjenigen, die Erfahrungen mit Rauschtrinken haben, deutlich geringer.
Klasse2000 wirkt auch noch im Jugendalter positiv: ehemalige Klasse2000-Kinder konsumieren weniger Tabak und Alkohol.
Das belegt eine Studie des Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord).
Generationenwechsel im Vorstand: Dr. Siegfried Grillmeyer (1. Vorsitzender seit 2011), Dr. Pàl L. Bölcskei (bis 2000) und Hartmut C. Hentschel (2000-2011),(von links).
Dr. Siegfried Grillmeyer übernimmt den Vorsitz des Verein Programm Klasse 2000 e. V.
Preisübergabe an Geschäftsführer Thomas Duprée: Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2012.
Ausgewählter Ort 2012: Im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird Klasse2000 für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsorientierten Idee ausgezeichnet.
Anlässlich des millionsten Klasse2000-Kindes besucht Dr. Eckart von Hirschhausen die Klasse2000-Kinder der Beethovenschule in Bonn.
Klasse2000 hat seit 1991 über eine Million Grundschulkinder erreicht. Dr. Eckart von Hirschhausen, ruft dazu auf, bei Klasse2000 mitzumachen:
„Wenn man in der Schule was fürs Leben lernen soll, dann doch am besten, wie man gesund und lebendig bleibt! Stark und gesund in der Grundschule – dafür steht das Unterrichtsprogramm Klasse2000. Mit der Symbolfigur KLARO erforschen die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Seit 1991 haben über 1 Million Kinder mitgemacht – großartig! Ich finde, es sollten noch viel mehr Kinder die Chance haben, dabei zu sein.“
Das neue Logo macht die Kooperation sichtbar.
Partner der deutschen Lions Clubs: Die Lions Clubs in Deutschland sind unsere größte Unterstützergruppe.
2013 erneuerten der Lions Multidistrikt 111-Deutschland und Klasse2000 ihre Kooperationsvereinbarung, um die bisherige Zusammenarbeit zu stärken.
Preisverleihung: die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melenie Huml, Klasse2000-Geschäftsführer Thomas Duprée und Dr. Andreas Zapf, Leiter des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.
Belobigung für besondere Nachhaltigkeit in der Prävention.
Im Rahmen des Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreises 2013 wurde Klasse2000 mit einer „Belobigung für besondere Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet.
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, hat sich dafür eingesetzt, dass Klasse2000 durch Bundesmittel gefördert wird.
Erstmals gibt es Bundesmittel für Klasse2000.
Durch die BZgA erhält Klasse2000 Mittel aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Gesundheit, die für die Beschaffung von Unterrichtmaterial verwendet werden. Dadurch können bundesweit zusätzliche Klassen aufgenommen werden.
Prof. Dr. Petra Kolip, Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften: "Seit 25 Jahren wird Klasse2000 weiterentwickelt, auf wissenschaftlichem Fundament und mit der Erfahrung von Praktikern und Praktikerinnen. Klasse2000 ist einmalig: Es deckt die gesamte Grundschulzeit mit einem breiten Themenspektrum ab, und nicht nur die Lehrkräfte, sondern auch externe Gesundheitsförderer_innen arbeiten mit den Kindern. Dass diese Kombination wirkt, zeigt sich in der neuen Evaluationsstudie und darauf kann das Klasse2000-Team stolz sein. Herzlichen Glückwunsch!"
Klasse2000 wirkt! Eine Studie der Universität Bielefeld zeigt, dass Klasse2000 Kinder vor einer Verschlechterung des Bewegungs- und Ernährungsverhaltens sowie vor Gewalterfahrungen in der Schule schützt.